Baumart: Roßkastanie

Farbe: weiß-beige, cremefarbig (Falschkerne braun bis rötlich dunkelbraun)

Härte: mittel (ähnlich wie Linde und Erle)

Charakteristika: hellfarbiges, homogenes schlichtes Laubholz, ähnlich wie Pappel (nur etwas härter), meist drehwüchsig

Kernholzbildung: Roßkastanie ist ein Splintholzbaum (Holzart mit verzögerter Kernholzbildung), sie bildet in der Regel (bis auf Falschkerne/Farbkerne) keinen (fast keinen) farblich unterschiedlichen Kern aus, sondern das Splintholz und das Kernholz ist gleichmäßig gefärbt.

Psychologische Entsprechung: Die Rosskastanie strahlt als Kraftbaum viel Wärme aus und unterstützt die Erdung und Verwurzelung im Hier und Jetzt. Sie hilft dem Menschen, sich der Realität stellen und den richtigen Platz im Leben zu finden. Ein weiteres Thema ist die Sammlung und Fokussierung auf das Wesentliche, das sich aus der Signatur der Früchte und Blätter ablesen lässt. Bei den Blüten zeigen sich die aufrichtenden Kräfte des Baumes. Der Baum hat vorwiegend runde und strahlenförmige Elemente. Daraus werden die zentrierenden Wirkungen der Pflanze abgeleitet.

Eigenschaften/Verwendung: Früchte können wie die Waschnüsse zum Reinigen von Wäsche oder als Badezusatz verwendet werden. Früher wurden sie an Pferde, also Rösser, verfüttert, daher die Namensgebung. Die Schalen sind als Färbemittel für Wolle und Haare geeignet. Das Holz eignet sich zum Schnitzen, Drechseln, Bildhauerarbeiten, Furniere, Möbelbau (früher wurden gerne Küchentische daraus gefertigt), Schuhherstellung (Schuhmacherleisten, Holzschuhe), Spankörbe, Obst- und Gemüsesteigen, Blindholz im Möbelbau/Türbau, orthopädische Zwecke/Prothesen, Küchengeräte, Bürstenstile, Griffe für Tennis-, Squash-, Badmintonschläger…

Wert/Verfügbarkeit: selten (auch wegen dem Drehwuchs), eher günstiges Holz

Schnittzeitpunkt in der Baumpflege:  im Sommer (von etwa Mai bis August), nach dem vollen Blattaustrieb

Abschottungsverhalten: gering

Schnittausführung und Wundverschluss: nach aktuellem Leitfaden ZTV Baumpflege, vor Astring bis (soweit möglich) max. 10 cm Durchmesser, kein Wundverschluss (da wirkungslos).

Quellenangaben der Informationen:

  • Eigene/s Erfahrungen/Wissen und Unterlagen aus meinem Holzwirtschaftsstudium an der FH Rosenheim
  • Einheimische Nutzhölzer (Loseblattsammlung) Autoren D. Grosser und W. Teetz. CMA, Bonn-Herausgeber –Holzabsatzfonds-Bonn 1998
  • Buch Volker Drolshagen/Karin Hoffmann: Die Sprache der Bäume (1997)
  • Website https://www.everyday-feng-shui.de

Mobilsäge BW & Herrmann Massivholz

Zentrallager: 70771 Leinfelden/Hohenheimerstr.68 (Termin nach Vereinbarung!) / germany

Weitere Lager in Rottenburg und Nürnberg (Termin nach Vereinbarung!)

Ansprechpartner: Patrick Herrmann

Mobil:  +49 (0) 176 – 640 187 41

Fax:  +49 (0) 711 - 95 818 223

email: 4YiPh46hjI6DiI2SgISGhMyDls+FhA@nospam

   



Wir suchen laufend Rundholz
und Bäume > 60 cm Ø


Unsere Leistungen:

  • Lohnschnitt mit mobilem Ketten-Sägewerk
  • Massivholz-Spezialhandel
  • Baumfällungen (auch in Klettertechnik)
  • Baumpflege/Totholzentfernung
  • Tischplatten und Tische

 

Ausbildungen/Weiterbildungen:

Dipl. Holzbetriebswirt, ASBaum I, SKT A/B

empty