Baumart: Hainbuche (gehört zur Familie der Birkengewächse)

Farbe: weiß bis cremefarbig oder grauweiß

Härte: extrem hart

Charakteristika: ein extrem hartes, dichtes und schweres hellfarbiges Holz, eher harmonisch und gleichmäßig

Kernholzbildung: nein, ist ein Splintholzbaum (das Kernholz ist vom Splint farblich nicht zu unterscheiden)

Psychologische Entsprechung: Es ist ein anpassungsfähige Gehölz, das sich quasi in jeder Lebenslage behauptet. Zuversichtlichkeit, Unbeirrbarkeit, Beharrlichkeit, Unverwüstlichkeit und ein unbändiger Lebenswillen gehören zu den herausragenden Eigenschaften dieser Baumart. Menschen, die im Zeichen der Hainbuche geboren sind, geben nie auf, ertragen jede Verletzung und lassen sich von ihren Zielen nicht abbringen. Dank ihrer starken Regenerationsfähigkeit kennen sie kein Alter und trotzen der Vergänglichkeit. Die Hecken wachsen so dicht, dass sie sogar als lebende Wehrbauten geeignet sind. Dabei haben die Hainbuchenhecken durchaus ein freundliches Wesen, ohne Stacheln und feurige Drohgebärden.

Eigenschaften/Verwendung: Modellbau, Maschinenbau, Drechselarbeiten, Hobelsohlen, Werkzeuggriffe, Billardqueues, Hackblöcke für Metzger, oft als Tischplatten in Wirtshäusern verwendet, Werkzeugstile, Zollstöcke, Webschützen und Hülsen in der Textilindustrie, Wagnerei (Radnaben, Speichen, Kufen), Klavierbau, Schuhmacherleisten, Schuhstifte, perfektes Holz für den Architekturmodellbau (lässt sich hervorragend fräßen), Sportgeräte, Schirm- und Spazierstöcke, Haus- und Küchengeräte.

Wert/Verfügbarkeit: gut bis mittelmäßig (regional unterschiedlich) verfügbar, günstiges Holz

Schnittzeitpunkt in der Baumpflege:  im Sommer (von etwa Mai bis August), nach dem vollen Blattaustrieb

Abschottungsverhalten: sehr gut

Schnittausführung und Wundverschluss: nach aktuellem Leitfaden ZTV Baumpflege, vor Astring bis (soweit möglich) max. 10 cm Durchmesser, kein Wundverschluss (da wirkungslos).

Quellenangaben der Informationen:

  • Eigene/s Erfahrungen/Wissen und Unterlagen aus meinem Holzwirtschaftsstudium an der FH Rosenheim
  • Einheimische Nutzhölzer (Loseblattsammlung) Autoren D. Grosser und W. Teetz. CMA, Bonn-Herausgeber –Holzabsatzfonds-Bonn 1998
  • Buch Volker Drolshagen/Karin Hoffmann: Die Sprache der Bäume (1997)
  • Website https://www.everyday-feng-shui.de

Mobilsäge BW & Herrmann Massivholz

Zentrallager: 70771 Leinfelden/Hohenheimerstr.68 (Termin nach Vereinbarung!) / germany

Weitere Lager in Rottenburg und Nürnberg (Termin nach Vereinbarung!)

Ansprechpartner: Patrick Herrmann

Mobil:  +49 (0) 176 – 640 187 41

Fax:  +49 (0) 711 - 95 818 223

email: Vj84MDkWOzk0PzolNzMxM3s0IXgyMw@nospam

   



Wir suchen laufend Rundholz
und Bäume > 60 cm Ø


Unsere Leistungen:

  • Tische und Theken Unikate (Schwerpunkt)
  • Massivholz Holzhandel
  • Mobiles Sägewerk
  • Baumfällungen/Baumpflege

Ausbildungen/Weiterbildungen:

Dipl. Holzbetriebswirt, ASBaum I, SKT A/B

empty