Baumart: Birke

Farbe: weiß bis cremefarbig, im Alter kann sich ein rötlich-brauner Falschkern bilden

Härte: hart und dicht (ähnlich wie Ahorn)

Charakteristika: feines gleichmäßig strukturiertes Holz, zäh und elastisch.

Kernholzbildung: die Birke gilt als Splintholzbaum (bzw. Baum mit verzögerter Kernholzbildung), bildet also kein echtes Kernholz aus.

Psychologische Entsprechung: die Birke ist ein Pionierbaum mit einer fröhlichen aufmunternden, inspirierenden Erscheinung durch Ihre weiß/schwarze Rinde.

Die Birke ist ein Sinnbild für Neubeginn, Jugend, Freude, Wachstum und Liebe. Ganze Birken-Stämme passen gut als Maibäume und wurden früher als Heiratsantrag vor das Haus der Geliebten gesetzt. Die Birke verkörpert das weibliche Prinzip, doch trotz seiner grazilen Anmutung handelt es sich um ein sehr zähes Gehölz, das auch unter harten Bedingungen überlebt.

Eigenschaften/Verwendung: Möbelbau, Furnierholz, Sperrholz, Parkettboden, Drechselarbeiten, Holzschnitzerei, Kunsthandwerk, Sportgeräte, Musikinstrumente, Bürsten- u. Pinselindustrie, „Polholz“ in der Kupfer-Raffinerie, Lebensmittelfässer, Kisten, Wagnerholz, Waggonbau, Flugzeugbau, Fahrzeugbau, Skier/Schlittenkufen, Nähgarnrollen, Radzähnen, Holznägel, Werkzeugstile, Wäscheklammern, Haus- u. Küchengeräte, Spielzeug, Holzschuhe, Schuhabsätze, Kanubau (Rindenverwendung bei den Indianern), Lederersatz…

(PS: Die Birken-Knospen und jungen Blätter sind essbar, zum Beispiel im Salat. Der Saft der Birke ist zuckerhaltig und findet sich in diversen Kosmetik- und Wellness-Produkten wieder. Birkenzucker oder Xylit sieht aus wie weißer Kristallzucker, ist aber kalorienarm)

Wert/Verfügbarkeit: gute Verfügbarkeit (besonders in Nordeuropa)

Schnittzeitpunkt in der Baumpflege:  im Sommer (von etwa Mai bis August), nach dem vollen Blattaustrieb

Abschottungsverhalten: schlecht

Schnittausführung und Wundverschluss: nach aktuellem Leitfaden ZTV Baumpflege, vor Astring bis (soweit möglich) max. 10 cm Durchmesser, kein Wundverschluss (da wirkungslos).

Quellenangaben der Informationen:

  • Eigene/s Erfahrungen/Wissen und Unterlagen aus meinem Holzwirtschaftsstudium an der FH Rosenheim
  • Einheimische Nutzhölzer (Loseblattsammlung) Autoren D. Grosser und W. Teetz. CMA, Bonn-Herausgeber –Holzabsatzfonds-Bonn 1998
  • Buch Volker Drolshagen/Karin Hoffmann: Die Sprache der Bäume (1997)
  • Website https://www.everyday-feng-shui.de

Mobilsäge BW & Herrmann Massivholz

Zentrallager: 70771 Leinfelden/Hohenheimerstr.68 (Termin nach Vereinbarung!) / germany

Weitere Lager in Rottenburg und Nürnberg (Termin nach Vereinbarung!)

Ansprechpartner: Patrick Herrmann

Mobil:  +49 (0) 176 – 640 187 41

Fax:  +49 (0) 711 - 95 818 223

email: ocjPx87hzM7DyM3SwMTGxIzD1o-FxA@nospam

   



Wir suchen laufend Rundholz
und Bäume > 60 cm Ø


Unsere Leistungen:

  • Lohnschnitt mit mobilem Ketten-Sägewerk
  • Massivholz-Spezialhandel
  • Baumfällungen (auch in Klettertechnik)
  • Baumpflege/Totholzentfernung
  • Tischplatten und Tische

 

Ausbildungen/Weiterbildungen:

Dipl. Holzbetriebswirt, ASBaum I, SKT A/B

empty